ver.di-Aufruf: Bewegung tut not!

Die Einen können sich ihre Gesundheit nicht leisten, die Anderen verdienen daran. Krankenhäuser in Not, Pflegenotstand allerorts – die Folgen von Privatisierung und einer gescheiterten Gesundheitspolitik.
Da helfen kein Gerede und keine neuen Lasten für die Beitragszahlenden, Kranken, Pflegebedürftigen.
Die Schieflage bei unserer Gesundheit ist überall sichtbar.

Gesundheit in NOT*!
Bewegung tut not!
Demonstration – 28. Juli – 14 Uhr – Knollstraße/Ameos
Kundgebung gegen 15 Uhr am Theater

Ameos ist *noch ohne Tarifverhandlungen.
Deshalb: Grundrechte verteidigen. Verhandeln oder Kampf!
Qualifiziertes Personal fehlt – und der Rest soll billig arbeiten.
Es wird immer enger mit einer guten Versorgung – weil private Gewinne wichtiger sind.
Pflege wird zum Sklavendienst – weil notwendige Leistungen zu teuer sein sollen.
Fachkräfte fehlten nicht, würden die Ausgebildeten auch übernommen.
Verantwortung zu privatisieren besorgt vor allem Gewinn für sehr wenige.
Demonstrieren mit den Beschäftigten von Ameos.
Wir wollen Tarifverhandlungen bei Ameos jetzt!
Wir wollen eine Gesundheitsversorgung, die Daseinsvorsorge in öffentlicher Verantwortung!
Gesundheit ist, wenn es uns viel besser geht! Diese Politik ist heilbar – in Konzernen und Parlamenten.
Gesundheit lässt sich finanzieren. Bürgerversicherung jetzt! Von allen, von allem, für alle!