#Ameos: 5. Streikwoche

Bei Ameos Osnabrück startet die 5. Streikwoche. Bereits am 30. September 2014 legten die Beschäftigten die Arbeit nieder. Unterstützt wurden sie zum Streikbeginn von Kollegen aus Hildesheim. In beiden Häusern hatte der Ameos-Konzern, ein „Gesundheitsdienstleister“ mit Sitz in Zürich, vor einem Jahr den Tarifvertrag gekündigt. Seither seien alle Gesprächstermine abgesagt worden, sagte die von ver.di vorgesehene Verhandlungsführerin Elke Nobel. Das Streikziel, in Tarifverhandlungen einzusteigen, will Ameos offenbar aussitzen.
Die Streikenden bei Ameos Osnabrück erhalten derweil Solidarität aus ganz Deutschland. „Überall ist zu lesen, wieso die gute Arbeit und der Tarifvertrag zusammen gehören. Unsere Forderung ist breit unterstützt!“ sagt die für Osnabrück zuständige ver.di-Sekretärin Nicole Verlage. Die Streikenden agieren hier in kleinen Gruppen: Informieren in der Stadt. Listen mit Unterschriften aus der Nachbarschaft einsammeln. In Arbeitsgruppen die nächsten Aktivitäten besprechen. Die Stimmung ist gut am Ende der vierten Streikwoche.
Auch das Ergebnis der Urabstimmung über einen unbefristeten Streik im Ameos Klinikum Hildesheim ist eindeutig: 96,5 Prozent der ver.di- Mitglieder, die an der Abstimmung teilnehmen konnten, stimmten für den unbefristeten Streik. Eine Notdienstvereinbarung wurde abgeschlossen.
Quelle: ver.di