#Ameos: Tarifvertrag erkämpft

Nach Demonstrationen und Streiks in Osnabrück und Hildesheim ist den Kolleginnen und Kollegen am 20. Januar in der dritten Verhandlungsrunde der Durchbruch gelungen: Rückwirkend zum 1. Januar 2014 werden die von Ameos gekündigten Tarifverträge für die 1500 Beschäftigten der AMEOS-Kliniken in Hildesheim und Osnabrück wieder eingesetzt.

Die Tarifverträge gelten bis zum 30. April 2016 und sehen unter anderem vor:

Die Gehälter der Klinikbeschäftigten werden zum 1. März diesen Jahres um drei Prozent, mindestens aber um 90 Euro erhöht; die Auszubildenden erhalten 40 Euro mehr im Monat. Ab 1. Januar 2016 werden die Gehälter nochmals um 2,4 Prozent angehoben; Auszubildende erhalten 20 Euro mehr.
Jede Vollzeitkraft bekommt rückwirkend für 2014 eine Einmalzahlung von 300 Euro, Teilzeitkräfte anteilig; Auszubildende bekommen 150 Euro als Einmalzahlung.
Darüber hinaus haben beide Tarifpartner vereinbart, Verhandlungen über einen veränderten Manteltarifvertrag aufzunehmen; dabei soll auch über den Einsatz von Leiharbeitern verhandelt werden.
…mehr unter: https://de-de.facebook.com/AMEOSgemeinsamstark und verdi